Die Proef France hat auf dem französischen Markt im Bereich Infrastruktur-Engineering für den Sektor Telekommunikation einen soliden Weg beschritten. Im März 2012 gegründet schloss die Proef France Vertrag mit dem Betreiber Free einen Vertrag ab und im November die ersten Arbeiten durchgeführt - Anschluss von Kunden an das Glasfasernetz in der Stadt Paris.

Aufgrund der guten Ergebnisse der ersten Dienste und der Entwicklung der Handelstätigkeit konnten neue Verträge mit zwei großen Technologie-Anbietern abgeschlossen werden - Ericsson und Alcatel-Lucent. 

Die Proef France zeichnet sich auf dem Markt für ihre bereichsübergreifenden Kompetenzen im Bereich der Telekommunikation aus. Sie nimmt an Projekten im Zusammenhang mit der Modernisierung von mobilen und Festnetzen (besonders in Glasfaserbereich) französisch Anbieter teil und bietet ihren Kunden einen qualitativ hochwertigen Service an.

Derzeit verfügt die Proef France über eigene Einrichtungen in drei Regionen: Coquainvilliers, Lagny-sur-Marne und Vitrolles. Unter Berücksichtigung der in diesem Markt erforderlichen spezifischen Ausbildung hat das Unternehmen vor allem stark in das Humankapital investiert, vornehmlich durch Aus- und Fortbildung und Akkreditierung der Techniker.

Die Proef France kann Zertifikate vorweisen der Normen ISO 9001:2008, ISO 14001:2004 und OHSAS 18001:2007, die sie für ihre Umweltfreundlichkeit, die Qualität der erbrachten Leistungen und die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz und den Betrieb von Geräten für den Telekommunikationssektor erhalten hat.